Alles rund ums Home-Office

Verteiltes Arbeiten ist nicht nur in Krisenzeiten eine Möglichkeit, die technische Entwicklung zum eigenen Vorteil zu nutzen. Das gilt für Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Freiberufler und Soloselbstständige gleichermaßen. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Home-Office einrichten, welche Software Ihnen die Arbeit erleichtert, welche Rechtsgrundlagen herrschen und wie Sie etwaige Schwierigkeiten überwinden.

Alles rund ums Home-Office

Verteiltes Arbeiten ist nicht nur in Krisenzeiten eine Möglichkeit, die technische Entwicklung zum eigenen Vorteil zu nutzen. Das gilt für Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Freiberufler und Soloselbstständige gleichermaßen. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Home-Office einrichten, welche Software Ihnen die Arbeit erleichtert, welche Rechtsgrundlagen herrschen und wie Sie etwaige Schwierigkeiten überwinden.

Home-Office einrichten: Was braucht man?

Prinzipiell braucht man nicht viel: Ein anständiger PC, ein Schreibtisch, ein bequemer Stuhl – schon kann es losgehen. Wirklich effektiv wird die Arbeit im Home-Office jedoch erst, wenn die Kommunikationsmittel bereitstehen, die es braucht, um mit Kolleginnen und Kollegen sowie Kunden und Geschäftspartnern zu schreiben, sprechen, chatten und Dateien auszutauschen. Diese Aufgabe übernehmen moderne VoIP-Telefonanlagen und / oder Cloud-Software wie Office 365 von Microsoft und das darin enthaltene Microsoft Teams. Für die nötige Sicherheit sorgen VPN-Anbieter sowie Tools zur Passwortverwaltung.

Passwortverwaltung

Die ideale Lösung fürs Home-Office bietet eine zentrale Nutzerverwaltung. Administratoren können Zugänge einfach freischalten, entfernen und deren Nutzung überwachen.

Zeiterfassung

Eine adäquate Zeiterfassung im Home-Office ist das A und O. Gelöst wird diese durch Zeiterfassungssoftware / Apps in der Cloud. Es gibt auch entsprechende Erweiterungen für Microsoft Teams.

Kommunikation

Microsoft Teams, Office-Sofware in der Cloud und eine moderne Cloud-Telefonanlage gewährleisten, dass Mitarbeiter*innen gut miteinander, aber auch mit Kunden verknüpft sind.

Gesetz: Rechte & Pflichten

Im Zuge der Coronakrise wurde (und wird) über ein Recht auf Home-Office für die Berufe diskuttiert, in denen die Heimarbeit (zu gewissen Teilen) möglich ist. Bislang gibt es weder einen gesetzlichen Anspruch auf Home-Office bzw. mobile Arbeit noch eine Pflicht. Die Entscheidung darüber, ob eine (oft sinnvolle) Home-Office-Regelung getroffen wird, obliegt dem Arbeitgeber. Wichtig: Bei jeder Home-Office Regelung müssen geltende Vorgaben zu Arbeitszeit, Arbeitschutz und Datenschutz beachtet werden.

Home-Office und Steuern

Home-Office / häusliches Arbeitszimmer: Was können Arbeitnehmer und Selbstständige unter welchen Voraussetzungen und in welcher Höhe von der Steuer absetzen?

do-digital Förderung: Zuschüsse für Arbeitgeber

Während der Coronakrise hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sein Förderprogramm go-digital um das Modul “Home-Office” erweitert. Wer sich durch ein zertifiziertes Unternehmen hinsichtlich der Realisierung von Home-Office Lösungen beraten lässt, wird mit einer mit einer “Förderquote von 50 % auf einen maximalen Beratertagessatz von 1.100 Euro gefördert“. Außerdem ist der Förderumfang auf maximal 30 Tage in einem halbem Jahr begrenzt.

PCs, Laptops / Notebooks, Smartphones / Tablets, Software und Co werden nicht im Rahmen des Förderprogramms subventioniert. Die Förderung des BMWi bezieht sich auf die “Bedarfsermittlung → Planung → Umsetzung → Inbetriebnahme“.

Datenschutz & IT-Sicherheit im Home-Office

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das auf Bundesebende geltende BDSG-neu nehmen Unternehmen in die Pflicht: Die geltenden Anforderungen an den Datenschutz in Unternehmen müssen auch im Home-Office beachtet werden. Dazu zählen insbesondere die sog. technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM). Auch unabhängig von personenbezogenen Daten, sind Informationen im Home-Office besonderen Risiken ausgesetzt. Das zeigen aktuelle zahlen zu Hackerangriffen auf Heimarbeitsplätze. Minimiert werden diese Risiken durch eine sichere Passwortverwaltung (z. B. mit einem Passwortmanager) sowie gut gesicherte und ausschließlich für die Arbeit gedachte Endgeräte. Auch die nötige Awarness der Mitarbeiter*innen ist eine wichtige Voraussetzung.

Häufige Fragen: Das Home-Office auf einen Blick

Noch nicht alles geklärt? Nachfolgend haben wir Ihnen eine Reihe von häufigen Fragen und Antworten zum Home-Office zusammengestellt.

Aktuelles aus unserem Ratgeber:

Ausgewogen ernähren im Home-Office: so geht’s

Ausgewogen ernähren im Home-Office: so geht’s Mittags in die Kantine und den gemischten Salat bestellen, mit den Kollegen ins nahegelegene Bistro zum geselligen Mittagspausen-Lunch schlendern oder sich vom Catering-Service beliefern lassen: Im Home-Office ist all das nicht so ohne weiteres möglich. Damit geht oft eine unstrukturierte Ernährungsweise einher. Doch es gibt Lösungen! Gesunde Ernährung: Basics…

IT-Security: Hacker lieben das Homeoffice

IT-Security: Hacker lieben das Homeoffice 2020 war das wohl gesellschaftlich forderndste und folgenreichste Jahr, das viele von uns bislang erlebt haben. Eine die Welt beherrschende Pandemie und die daraus resultierende Notwendigkeit, verstärkt auf das Homeoffice als Arbeitsmodell zu setzen. Doch immer wenn es schnell gehen muss, bleiben viele Dinge auf der Strecke: beispielsweise datenschutzrechtliche Standards…

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz Arbeit kann krank machen. Immer mehr Menschen – und zwar nicht nur körperlich hart arbeitende – klagen über akute sowie chronische Schmerzen. Kein Wunder, immerhin können ein schlechte Lichtverhältnisse und eine andauernde Fehlhaltung zu Rücken- und / oder Kopfschmerzen führen, im schlimmsten Fall sogar zum Bandscheibenvorfall. Dabei ist es ein leichtes, dem…

Pflanzen für Büro & Home-Office: Feinstaubfilter und gut für die Seele

Pflanzen für Büro & Home-Office: Feinstaubfilter und gut für die Seele Sie sollten in keinem Büro – egal ob zu Hause oder im Betrieb – fehlen: Pflanzen. Die grünen Helferlein mindern nachweislich Stress und sorgen für ein gutes Klima in allen Räumlichkeiten. Pflanzen als Feinstaubfilter Pflanzen erhöhen die Luftfeuchtigkeit und binden gleichzeitig Feinstaub. Für Hausstaub-Allergiker…

Home-Office dauerhaft: Jeder Fünfte würde Umzug erwägen

Home-Office dauerhaft: Jeder Fünfte würde Umzug erwägen  Die Urbanisierung und Landflucht, vor allem bedingt durch mangelnde Jobangebote in ländlichen Regionen, könnte durch das Homeoffice einer Stadtflucht weichen. Eine repräsentative, telefonisch durchgeführte Umfrage im Auftrag des Branchenverbands Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) ergab, dass jeder etwa fünfte Berufstätige (21 %) umziehen würde, wenn die…

Wie Farben unsere Psyche im Home-Office beeinflussen

Wie Farben unsere Psyche im Home-Office beeinflussen “Die Erfahrung lehrt uns, daß die einzelnen Farben besondre Gemütsstimmungen geben.” Was bereits Johann Wolfgang von Goethe wusste, hat der Psychologe Carl Gustav Jung mit seiner Farbpsychologie wissenschaftlich belegt. Da sich ohnehin niemand ihrem Einfluss entziehen kann, ist es umso wichtiger, sich die Kraft der Farben für ein…