Förderung

Home-Office: go-digital Förderung

Wer sich durch ein zertifiziertes Beratungsunternehmen bei der Umsetzung von Home-Office Lösungen unterstützen lässt, kann eine Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) erhalten. Diese wird für gewöhnlich direkt durch das go-digital-zertifizierte Beratungsunternehmen beantragt und abgerechnet.

Was ist die go-digital Förderung fürs Home-Office?

Während der Coronakrise hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sein Förderprogramm go-digital um das Modul “Home-Office” erweitert. Wer sich durch ein zertifiziertes Unternehmen hinsichtlich der Realisierung von Home-Office Lösungen beraten lässt, wird mit einer mit einer “Förderquote von 50 % auf einen maximalen Beratertagessatz von 1.100 Euro gefördert“. Außerdem ist der Förderumfang auf maximal 30 Tage in einem halbem Jahr begrenzt.

Was wird gefördert?

PCs, Laptops / Notebooks, Smartphones Tablets, Software und Co werden nicht im Rahmen des Förderprogramms subventioniert. Die Förderung des BMWi bezieht sich auf die “Bedarfsermittlung → Planung → Umsetzung → Inbetriebnahme“.

Wo finde ich ein zertifiziertes Beratungsunternehmen?

Das BMWi stellt eine Beraterlandkarte bereit. Darüber finden Sie go-digital-zertifizierte Unternehmen, die Sie bei der Realisierung von Home-office Lösungen beraten und / oder Sie ind en Modulen “IT-Sicherheit”, “digitale Markterschließung” sowie “digitalisierte Geschäftsprozesse” unterstützen.

Aktuelles aus unserem Ratgeber:

IT-Security: Hacker lieben das Homeoffice

IT-Security: Hacker lieben das Homeoffice 2020 war das wohl gesellschaftlich forderndste und folgenreichste Jahr, das viele von uns bislang erlebt haben. Eine die Welt beherrschende Pandemie und die daraus resultierende Notwendigkeit, verstärkt auf das Homeoffice als Arbeitsmodell zu setzen. Doch immer wenn es schnell gehen muss, bleiben viele Dinge auf der Strecke: beispielsweise datenschutzrechtliche Standards…

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz Arbeit kann krank machen. Immer mehr Menschen – und zwar nicht nur körperlich hart arbeitende – klagen über akute sowie chronische Schmerzen. Kein Wunder, immerhin können ein schlechte Lichtverhältnisse und eine andauernde Fehlhaltung zu Rücken- und / oder Kopfschmerzen führen, im schlimmsten Fall sogar zum Bandscheibenvorfall. Dabei ist es ein leichtes, dem…

Pflanzen für Büro & Home-Office: Feinstaubfilter und gut für die Seele

Pflanzen für Büro & Home-Office: Feinstaubfilter und gut für die Seele Sie sollten in keinem Büro – egal ob zu Hause oder im Betrieb – fehlen: Pflanzen. Die grünen Helferlein mindern nachweislich Stress und sorgen für ein gutes Klima in allen Räumlichkeiten. Pflanzen als Feinstaubfilter Pflanzen erhöhen die Luftfeuchtigkeit und binden gleichzeitig Feinstaub. Für Hausstaub-Allergiker…

Home-Office dauerhaft: Jeder Fünfte würde Umzug erwägen

Home-Office dauerhaft: Jeder Fünfte würde Umzug erwägen  Die Urbanisierung und Landflucht, vor allem bedingt durch mangelnde Jobangebote in ländlichen Regionen, könnte durch das Homeoffice einer Stadtflucht weichen. Eine repräsentative, telefonisch durchgeführte Umfrage im Auftrag des Branchenverbands Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) ergab, dass jeder etwa fünfte Berufstätige (21 %) umziehen würde, wenn die…

Wie Farben unsere Psyche im Home-Office beeinflussen

Wie Farben unsere Psyche im Home-Office beeinflussen “Die Erfahrung lehrt uns, daß die einzelnen Farben besondre Gemütsstimmungen geben.” Was bereits Johann Wolfgang von Goethe wusste, hat der Psychologe Carl Gustav Jung mit seiner Farbpsychologie wissenschaftlich belegt. Da sich ohnehin niemand ihrem Einfluss entziehen kann, ist es umso wichtiger, sich die Kraft der Farben für ein…

Home-Office: Datenschutzrechtliche Anforderung selten umsetzbar

Home-Office und Realität: Datenschutzrechtliche Anforderung selten umsetzbar Das eigentlich von der DSGVO geforderte Schutzniveau bei der Verarbeitung personenbezogener Daten kann im Home-Office kaum bis garnicht (in vielen Fällen jedenfalls) umgesetzt werden. Vor allem der kurzfristige Wechsel an den Heimarbeitsplatz stellt Arbeitnehmer und Arbeitgeber vor enorme Herausforderungen. Lückenloser Datenschutz im Home-Office? Realitätsfern. Art 32. der DSGVO…